Diät für Hund und Katze – So klappts mit dem Abnehmen

Vor allem während dem Winter fressen sich unsere Tiere gerne Reserven an und leiden nach der kalten Jahreszeit unter Übergewicht und Trägheit. Passenderweise dient der Frühling mit endlich länger werdenden Tagen und steigenden Temperaturen. Die perfekte Zeit also, um sich und seinem Liebling etwas Gutes zu tun, die Wintermüdigkeit „an den Hüften zu packen“, den Kilos den Kampf anzusagen und den eingeschlafenen Kreislauf wieder in Schwung zu bringen.

Übergewicht bei Hund und Katze - was tun?

Ist Ihr Tier von Übergewicht betroffen, können oft bereits eine Reduktion der Snack- bzw. Futtermenge oder aber eine gezielte Diät dabei helfen, wieder Normalgewicht zu erreichen und so die Gesundheit des Tieres zu fördern. Denn wie bei uns auch bringt Übergewicht bei unseren Tieren teils schwere gesundheitliche Folgen mit sich, wie Leistungsschwäche, Bluthochdruck oder Diabetes.

Überfütterung ist dabei einer der häufigsten Gründe für Übergewicht und gleichzeitig der häufigste Fehler in der Ernährung von Tieren überhaupt.

Oft meinen wir es besonders gut mit dem Futter und sind uns dabei den teils fatalen gesundheitlichen Folgen für unsere Lieblinge gar nicht bewusst. Im Gegenteil, eigentlich wollen wir unseren geliebten Vierbeinern etwas Gutes tun und greifen dafür allzu gerne zu schmackhaften Leckerchen, Kausnacks oder einer Extraportion Futter für den Liebling. Gelegentliches „Naschen“ ist grundsätzlich auch in Ordnung, aber in Maßen! Denn gerade die vielen kalorienreichen Snacks und Belohnungshappen neben den Hauptmahlzeiten sind oft die Übeltäter.

Was ist die richtige Futtermenge bei Übergewicht?

Beobachten Sie Gewichtsveränderungen an Ihrem Tier, um einzuschätzen, ob Sie mit der aktuellen Menge an Futter und Leckerlis richtig liegen. Wird Ihr Tier zu dick, muss eines der beiden reduziert werden. Dies sollten zunächst die Leckerchen sein, da diese dem Tier, im Gegensatz zu einem Alleinfutter, kein ausgewogenes Nährstoffprofil liefern und oft sehr fett- und kalorienhaltig sind. Vielleicht genügt das bereits. Ansonsten kann eine Diät zur Gewichtsreduktion dabei helfen, Bello oder Miez wieder auf Normalgewicht zu bringen. Hat Ihr Tier sein Idealgewicht wieder erreicht, tasten Sie sich langsam an die individuell richtige Menge für Ihren Liebling heran. Während das eine Tier etwas mehr benötigt, kann es sein, dass das andere mit einer Handvoll weniger Futter optimal ernährt ist. Auch die Qualität des Futters macht einen Unterschied: Hochwertige, artgerechte Futter zeichnen sich in der Regel durch geringe Futtermengen aus, da sie sehr nahrhaft sind und das Tier bereits mit verhältnismäßig kleinen Portionen die benötigte Energie und alle wichtigen Nährstoffe aufnimmt. Auf Welpen, beziehungsweise Kitten, trifft dies nicht zu, da sich der Körper noch im Wachstum befindet und ohnehin ständig verändert. Hier sollte immer auf die empfohlene, altersgerechte Futtermenge geachtet werden.

Diät für Hund und Katze - So klappts mit dem Abnehmen

Eine Fastenkur kann bei der Gewichtsreduktion helfen. Dabei sollte die tägliche Futtermenge reduziert werden oder bei Bedarf eine Umstellung auf ein spezielles Diätfutter zur Gewichtsreduktion erfolgen. Wichtig: Wiegen Sie Ihr Tier jede Woche und immer zur selben Tageszeit sowie auf derselben Wage, um zu vermeiden. Dokumentieren Sie die Gewichtsveränderungen von Woche zu Woche und fügen Sie gegebenenfalls auch ein Foto des Tieres von oben und der Seite hinzu. So lässt sich die Gewichtsveränderung auch optisch verfolgen. Das Ziel sollte sein, pro Woche 1-2 % des Körpergewichts zu verlieren. Erwarten Sie gerade am Anfang einer Diät keine zu schnellen Ergebnisse, denn der Organismus muss sich erst einmal darauf einstellen. Ist nach drei bis vier Wochen noch kein Erfolg zu sehen, muss die Futtermenge noch weiter reduziert werden. In dieser Zeit sollten am besten gar keine Leckerlis gegeben werden, auch wenn es schwerfällt, da sonst zu viele Kalorien zusätzlich aufgenommen werden. Hat das Tier wieder ein angemessenes Gewicht erreicht, können Sie sich langsam unter Beobachtung an die richtige Kombination aus Futter und Leckerlis herantasten.

Hinweis: Neben einer zu hohen Futtermenge können auch andere Faktoren das Gewicht beeinflussen. Schließen Sie im Vorneherein etwaige gesundheitliche Gründe für das Übergewicht bei Ihrem Tier aus und kontaktieren Sie ggf. einen Tierarzt, der die Diät begleitet. 

Ablauf einer Diät im Überblick:

  Aktuelles Gewicht notieren und ggf. Fotos machen

  Zielgewicht festlegen

  Dauer der Diät festlegen (Planziel: pro Woche 1-2 % des Körpergewichts bis das erwünschte Endgewicht erreicht ist)

   Familienangehörige und Bekanntenkreis informieren, dass in dieser Zeit keine zusätzliche Fütterung mehr erlaubt ist

  Wahl des passenden Futters für die Diät (Tipp: Nutzen Sie gerne unsere kostenlose Futterberatung )

  Genaues Abwiegen der Tagesration (z.B. mit Hilfe einer elektronischer Küchenwage)

✓  Tagesration auf 2-3 Mahlzeiten am Tag verteilen

  Bewegung langsam steigern

✓ Gewicht halten

Bewegung unterstützt eine Diät optimal

Neben der Ernährung sollten auch die Bewegungsgewohnheiten umgestellt werden. Gezieltes Training und gemeinsames Spielen mit Hund oder Katze lassen die Pfunde dahinschmelzen, regen den Kreislauf an und stärken noch dazu die Bindung zwischen Mensch und Tier. Nutzen Sie die angenehmen Temperaturen im Frühjahr aus und werden Sie gemeinsam aktiv: Beginnen Sie beispielsweise mit einer passenden Hundesportart, entdecken Sie zusammen neue, aufregende Gassi-Touren oder etablieren Sie mit Ihrem Liebling einen morgendlichen Powerwalk durch den Park – Erlaubt ist, was Zwei- und Vierbeiner Spaß macht und dem jeweiligen Alter und Trainingsstand des Tieres entspricht. Bauen Sie neue Aktivitäten dabei nach und nach schrittweise auf, um die Fitness aufzubauen und die beanspruchten Muskelpartien zu stärken.

Weiterführender Lese-Tipp: So erkennen Sie Übergewicht bei Ihrem Tier     

Sind Sie unsicher wegen der richtigen Futtermenge oder hat Ihr Liebling etwas Übergewicht? Wir beraten Sie gerne persönlich und unterstützen Sie bei einer etwaigen Ernährungsumstellung und der Wahl eines geeigneten Diätfutters für Ihr Tier. Nutzen Sie hierfür unsere kostenlose Futterberatung .

Diese Beiträge könnten Ihnen auch noch gefallen



5€ Gutschein bei Neuanmeldung!**

Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ GUTSCHEIN sichern!

X

pets Premium nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

OK
schließen
Lade...