Halbfeuchtes Hundefutter – Die "softe" Alternative für Unentschlossene

Lange Zeit bestand die Frage nach der richtigen Nahrungsgrundlage für den Hund hauptsächlich aus „nass oder trocken?“ Inzwischen hat sich dieses Schwarz-Weiß-Denken durch zahlreiche neue Ernährungsweisen erweitert und es ergeben sich neue Möglichkeiten, auf die Bedürfnisse von Hund und Halter bei der Ernährung einzugehen. Neben verschiedenen Herstellungsverfahren oder der BARF-Fütterung erfreut sich seit einiger Zeit halbfeuchtes Hundefutter – auch Softfutter oder Semi Moist Hundefutter genannt – wachsender Beliebtheit und wird inzwischen von vielen Hundehaltern als praktische Alternative zu Nass- oder Trockenfutter geschätzt.
Halbfeuchtes Hundefutter

Der spezielle Herstellungsprozess von halbfeuchtem Hundefutter erlaubt den Einsatz von viel Frischfleisch in den Rezepturen. Dieses wird gemeinsam mit anderen Rohstoffen, wie beispielsweise Obst und Gemüse, mit Hilfe von über 100 °C heißem Wasserdampf gegart. Damit Frische und Geschmack des rohen, unverarbeiteten Fleisches optimal erhalten bleiben, wird dieses erst kurz vor Ende der Garzeit hinzugefügt. Durch das Garen werden die Rohstoffe für eine höhere Verdaulichkeit des Futters aufgeschlossen und bleiben sehr saftig. Gleichzeitig werden durch das Erhitzen eine entsprechende Haltbarkeit und Sterilität des Futters gewährleistet. Nach dem Garprozess wird das Futter getrocknet und – wie auch vom Kochen bekannt – erst jetzt mit zusätzlichen hitzeempfindlichen Zutaten verfeinert, wie zum Beispiel hochwertigem Öl für eine optimale Versorgung mit Omega-Fettsäuren.

Im Gegensatz zu herkömmlichem Trockenfutter wird halbfeuchtes Hundefutter während der Herstellung kürzer getrocknet, wodurch ein höherer Anteil an Restfeuchte darin erhalten bleibt. Während Trockenfutter einen Feuchtegehalt von durchschnittlich 8 – 10 % hat, liegt halbfeuchtes Hundefutter bei bis zu 20 % Feuchteanteil – ein Unterschied, der sich vor allem in der hohen Akzeptanz beim Hund bemerkbar macht: Ähnlich wie Nassfutter, riecht und schmeckt Softfutter durch den erhöhten Wassergehalt und oft hohen Frischfleischanteil intensiver und wird dadurch auch von mäkeligen Essern eher angenommen. Die einzelnen Softkroketten sind saftig und haben eine weiche Konsistenz, wodurch diese vor allem auch für ältere oder kleinere Hunde einfach zu kauen sind. Durch den bereits hohen Wasseranteil quillt Softfutter im Vergleich zu herkömmlichem Trockenfutter im Magen außerdem kaum nach und ist besonders gut verdaulich, indem es so schneller in den Dünndarm weitertransportiert wird. Nassfutter hat mit rund 75 % einen nochmals deutlich höheren Feuchteanteil, jedoch werden dadurch automatisch auch vergleichsweise große Portionsmengen benötigt. Vor allem bei größeren Tieren kann dies „unhandlich“ und teuer werden, wenn eine entsprechend hohe Anzahl Nassfutterdosen benötigt wird. Wie auch Trockenfutter bietet Softfutter hier den praktischen Vorteil in der täglichen Handhabung und Portionierung, da auch die benötigten Portionsgrößen entsprechend geringer ausfallen. Trotzdem benötigt derselbe Hund bei einer angenommen identischen Rezeptur allein aufgrund des höheren Wasseranteils in Softfutter eine etwas größere Menge Futter pro Tag als sie dieser von regulärem Trockenfutter benötigen würde.   

Die Kehrseite der hohen Feuchte ist naturgemäß ein schnellerer Verderb. Die saftigen Softkroketten werden nach der Produktion deshalb üblicherweise direkt in spezielle luftdichte Verpackungen abgefüllt, die Feuchtigkeit und Geschmack optimal im Futter bewahren. Umso weniger (künstliche oder natürliche) Zusatzstoffe jedoch zur Haltbarmachung im Futter genutzt werden, ist die Haltbarkeit entsprechend eingeschränkt und liegt oft deutlich unter der von regulärem Trockenfutter. Damit Softfutter nicht austrocknet oder verderben kann, wird es daher üblicherweise auch in kleinen Verpackungsgrößen angeboten, die schnell aufgebraucht werden können. Im Gegensatz zu Trockenfutter werden daher beispielsweise oft 3x5 kg statt eines großen 15kg Sacks angeboten.

Für lange Frische: Softfutter richtig aufbewahren

Für eine optimale Haltbarkeit bewahren Sie Softfutter am besten an einem kühlen, trockenen Ort auf. Achtung: Softfutter darf nicht luftdicht aufbewahrt werden, aufgrund der hohen Restfeuchte besteht Schimmelgefahr! Belassen Sie das Softfutter bestenfalls immer in der Originalverpackung, da diese speziell für einen optimalen Erhalt der Feuchtigkeit und Frische entwickelt sind. Zum Verschließen eignet sich ein langer Küchenclips, da so die Packung geschlossen werden, aber noch ein Luftaustausch passieren kann. Einmal angebrochen, sollte Softfutter innerhalb von drei Monaten aufgebraucht werden.

Ist halbfeuchtes Hundefutter das richtige für meinen Hund?

Die Frage nach dem optimalen Hundefutter ist leider nicht pauschal zu beantworten. Jeder Hund hat individuelle Bedürfnisse und damit eigene Anforderungen an ein Futter. Alter, Rasse, Aktivität oder Gesundheitszustand des Hundes spielen bei der Wahl eines geeigneten Futters eine Rolle. Die verschiedenen Futter unterscheiden sich dabei nicht nur in der Art des Herstellungsverfahrens, sondern auch in Qualität und Zusammensetzung der verwendeten Rohstoffe. Dabei bringt jedes Futter eigene Vorteile mit sich, die letztlich zu den individuellen Anforderungen des Hundes passen müssen.

Die besonderen Merkmale von halbfeuchtem Hundefutter (Softfutter) im Überblick

 Höhere Restfeuchte (bis zu 20%) als reguläres Trockenfutter

 Weiche, saftige Kroketten

✓ Sehr hohe Akzeptanz und Verdaulichkeit

✓  Oft hoher Frischfleischanteil

  Einfache Portionierung und Handhabung

✓ Haltbarkeit: In der Regel geringer als reguläre Trockenfutterarten

Beispiele für halbfeuchte Hundefutter

Halbfeuchte Hundefutter in hoher Premium-Qualität finden Sie beispielsweise von PRIMUMWildes Land oder auch pets Premium.

PRIMUM bietet ausschließlich halbfeuchte Hundefutter in verschiedenen soften Rezepturen an, die jeweils auch mit einer passenden Sorte Softsnacks ergänzt werden können. PRIMUM steht für "pure Rezepturen" mit je nur einer tierischen Proteinquelle und Kartoffeln als leicht verdaulicher Kohlenhydratquelle. Alle Rezepturen sind getreidefrei und setzen auf Rohstoffe hoher Qualität. Eine ausgewogene, halbfeuchte Puppy-Rezeptur ergänzt das Sortiment.

Primum - Trockenfutter - Soft Huhn mit Kartoffel (getreidefrei)
Primum - Trockenfutter - Soft Ente mit Kartoffel (getreidefrei)
Primum - Trockenfutter - Soft Lamm mit Kartoffel (getreidefrei)

Wildes Land bietet neben hochwertigen Nass- und Trockenfutter-Rezepturen auch spezielle Softfutter an. Wie bei allen Hundefuttern von Wildes Land, achtet der Hersteller auch bei den halbfeuchten Hundefuttern auf artgerechte und natürliche Rezepturen. Dafür ergänzt Wildes Land viel frisches Fleisch mit bekömmlichem Reis, hochwertigen Ölen und Kräutern zu schmackhaften Softfutter Rezepturen mit weichen, saftigen Kroketten, darunter auch spezielle Rezepturen für Welpen.

Wildes Land - Trockenfutter - Soft Lamm mit Reis und Wildkräutern (glutenfrei)
Wildes Land - Trockenfutter - Soft Lamm mit Reis und Wildkräutern (glutenfrei)
Wildes Land - Trockenfutter - Soft Ente mit Reis und Wildkräutern (glutenfrei)
Wildes Land - Trockenfutter - Soft Ente mit Reis und Wildkräutern (glutenfrei)
Wildes Land - Trockenfutter - Soft Huhn mit Reis und Wildkräutern (glutenfrei)
Wildes Land - Trockenfutter - Soft Huhn mit Reis und Wildkräutern (glutenfrei)

Die halbfeuchten Hundefutter unter der Marke pets Premium wurden anhand der Erfahrungen der pets Premium Futtermittelexperten entwickelt, um gezielt auf die Bedürfnisse unserer Hunde einzugehen und Ihnen damit "das Beste für Ihr Tier" zu bieten. pets Premium steht für transparente, reduzierte Rezepturen aus besten Zutaten - sonst nichts. Die Softfutter enthalten viel Fleisch aus je einer tierischen Proteinquelle, sind getreidefrei und werden sorgfältig in Deutschland hergestellt.

pets Premium - Trockenfutter - Soft Huhn mit Kartoffeln, Äpfeln und Kamille (getreidefrei)
pets Premium - Trockenfutter - Soft Ente mit Kartoffeln, Erbsen und Brennnessel (getreidefrei)
pets Premium - Trockenfutter - Soft Lamm mit Kartoffeln, Erbsen und Tausendgüldenkraut (getreidefrei)

Wenn Sie unsicher sind, ob halbfeuchtes Hundefutter das passende für Ihren Hund ist, stehen wir Ihnen gerne mit einer kostenlosen  Futterberatung   bei der Wahl eines passenden Futters zur Seite. Wenn Sie ein Softfutter testen möchten, nutzen Sie außerdem gerne auch die regelmäßigen und kostenlosen Probierangebote aus unserer Hundefutter Probierwelt .

Diese Beiträge könnten Ihnen auch noch gefallen



5€ Gutschein bei Neuanmeldung!**

Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ GUTSCHEIN sichern!

X

pets Premium nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

OK
schließen
Lade...