Black Marsh

15,99 €(6,75 € / 1 kg)
inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Wolfsblut - Nassfutter - Black Marsh (getreidefrei)

Wolfsblut bietet mit seiner Nassfutter-Linie Black Marsh ein gesundes Nassfutter mit schmackhaftem Büffeltierfleisch, Kürbis und vielen notwendigen Vitaminen und Nährstoffen. Das Hundefutter ist getreidefrei und komplett auf natürlicher Basis hergestellt.

Der hohe Anteil an frischem Wasserbüffelfleisch (über 66%) in Kombination mit Kürbis, Heilpflanzen aus Wald, Wiese und Meer macht Black Marsh zu einem besonders saftigen und gesunden Nassfutter für Hunde.

Das verwendete Büffeltierfleisch stammt aus Australien, von frei lebenden Tieren. Das Fleisch besitzt einen hohen Eisengehalt, der für die Blutbildung sehr wichtig ist. Es ist besonders mager, leicht bekömmlich und reich an Spurenelementen und Mineralstoffen.

Im Nassfutter von Wolfsblut sind alle notwendigen Nährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe und besondere gesundheitsfördernde Zutaten enthalten:

  • Probiotisches FOS (auch Fructooligosaccharide), das auch in Babynahrung ergänzt wird, beeinflusst eine gesunde Darmflora, indem es "schlechte/pathogene" Bakterien bekämpft, die den Darm bevölkern.
  • Holunderbeeren stärken das Immunsystem.
  • Rote Bete verfügt über einen hohen Vitamin-B-, Kalium-, Eisen- und vor allem Folsäure-Gehalt stärkt u.a. das Immunsystem, wirkt bei Hautentzündungen sowie bei Infektionskrankheiten antibakteriell und aktiviert die Zellatmung.
  • Kürbis-Fleisch steckt voller Antioxidantien und Vitamine, welche die Immunabwehr zu Höchstleistung treiben. Zudem liefert er viele Nährstoffe wie Beta-Karotin, Vitamin A, Magnesium, Kalzium und Kalium.
  • Fenchel hilft u.a. vorbeugend gegen Blähungen.
  • MOS (auch Mannan Oligosaccharides), binden pathogene Bakterien für eine sichere Ausscheidung mit dem Kot und verhindern somit eine Anheftung an die Darmwand.
  • Süßkartoffeln sind laut CSPI (Center for Science in the Public Interest) das nährstoffreichste Gemüse.
  • Cranberries beinhalten viele Vitamine, wirken u.a. antibakteriell und vorbeugend vor Blasenentzündungen.
  • Leinsamen wirken verdauungsanregend durch enthaltene Schleimstoffe, die im Darm aufquellen.
  • Chondroitin und Glucosamin kräftigen die Widerstandsfähigkeit der Gelenkknorpel und beugen Arthrose vor, indem sie das Knorpelwachstum und die Flüssigkeitsbindung anregen.
  • Yucca-Schidigera-Extrakt stammt von der Yucca Palme und hat eine nachgewiesene, entzündungshemmende Wirkung. Gleichzeitig hat es die Fähigkeit Giftstoffe auf schonende Weise aus dem Körper zu entfernen.
  • Topinambur stimuliert u.a. das Immunsystem und fördert eine natürliche Darmsanierung.
  • Taurin: Black Marsh enthält extra Taurin, zur Unterstützung der Herzfunktion und Sehkraft.

 

Wolfsblut Black Marsh Nassfutter ist getreidefrei und für Hunde aller Rassen geeignet.

Zusammensetzung
Wasserbüffelfleisch (min. 66 %), Kürbis (min. 11,9 %), Süßkartoffeln, Mineralien, Immutop® (Topinamburkonzentrat), Möhren, Erbsen, Tomate, Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Schwarze Johannisbeeren, Holunderbeeren, Leinsamen, Taurin, Cranberry, Yucca-Extrakt, Glukosamin, Chondroitin, Mannanoligosaccharide (Prebiotisch MOS), Fructooligosaccharide (Prebiotisch FOS), Seepflanzen, rote Bete, Fenchel.
Analytische Bestandteile

Rohprotein 11%, Rohfett 8,5%, Rohfaser 0,5%, Rohasche 2,5%, Feuchtigkeit 75%, Energie 121 kcal/100g.

Zusatzstoffe je kg
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe pro kg: Vitamine: Vitamin A 2250 IU, Vitamin D3 328 IU, Vitamin E 26 mg; Spurenelemente: Zink 29,95 mg, Eisen 11,65 mg, Kupfer 3,82 mg, Mangan 2,27 mg, Kalziumjodat wasserfrei 0,71 mg, Selen 0,04 mg.

Empfohlene Futtermenge in g/Tag:

Gewicht des Hundes Futtermenge pro Tag
- 5 kg - 200 g
6 - 10 kg 200 - 400 g
11 - 20 kg 400 - 800 g
21 - 30 kg 800 - 1200 g
+ 30 kg + 1200 g

Bei Zimmertemperatur füttern. Sollte der Hund vorher noch nicht mit Wolfsblut Hundefutter gefüttert worden sein, bitte allmählich über mehrere Tage umstellen. Die angegebene Menge dient nur der Orientierung. Die Futtermenge muss entsprechend dem Alter, der Rasse, der Beanspruchung des Hundes und den klimatischen Bedingungen angepasst werden. Säugende Hündinnen haben einen erhöhten Nährstoffbedarf.

Der Hund sollte stets frisches Wasser zur Verfügung haben.