Fettarme Hundefutter und Snacks: Mehr Leichtigkeit für den Sommer
Sommer, Sonne, Leichtigkeit – hat Ihr Vierbeiner noch seine "Bikinifigur"? Oft tragen unsere Lieblinge nach der kalten Jahreszeit ein paar Pfunde zu viel. Bringen Sie Ihrem Vierbeiner mit leckeren Light-Rezepturen und luftgetrockneten Snacks wieder neue Leichtigkeit für den Sommer!
Image

Fettarme Hundefutter zur Gewichtsreduktion

Nicht selten kommt es vor, dass unsere Haustiere sich in der kalten Jahreszeit ein paar Pfunde mehr anfressen - Trägheit und Übergewicht sind die Folge. Hat Ihr Tier sein Idealgewicht über den Winter verloren? Bei etwas Übergewicht kann bereits eine zeitweise (oder komplette) Umstellung auf ein leichteres Hundefutter    beispielsweise mit weniger Fettanteil   dabei helfen, die unnötigen Kilos wieder abzustreifen und dem Liebling so neue Leichtigkeit für den Sommer zu verschaffen. Gleichzeitig fördern Sie durch das Abnehmen die Gesundheit Ihres Tieres, wenn wieder ein optimales Gewicht erreicht und gehalten wird.
Tipp: Eine Futterumstellung sollte immer nach und nach erfolgen, damit die Verdauung Ihres Tieres sich langsam an die neue Futter-Zusammensetzung anpassen kann. 
Sind Sie unsicher, was den Ablauf einer Diät oder das passende Futter zur Gewichtsreduktion für Ihren Hund angeht, sprechen Sie vorab immer mit Ihrem Tierarzt und nutzen Sie gerne auch unsere kostenlose Futterberatung.   

"Leichte Kost" – Beispiele für fettarme Hundefutter


Trockenfutter mit geringem Fettanteil




Nassfutter mit geringem Fettanteil


Für eine leichte Belohnung - Beispiele für fettarme Hundesnacks

Manchmal kann es für eine Gewichtsreduktion bereits ausreichend sein, die Menge an Leckerlis zu reduzieren und gleichzeitig auch hier auf fettarme Hundesnacks zurückzugreifen. Vor allem reines, luftgetrocknetes Fleisch oder andere getreidefreie Snacks können oftmals eine gute Möglichkeit für eine "leichtere Belohnung" bieten, die noch dazu besonders natürlich ist und von den meisten Hunden sehr gerne angenommen wird.
Tipp: Große Stücke müssen nicht im Ganzen gegeben werden! Zerteilen Sie große Snacks in kleine Stücke und verteilen die Belohnung auf mehrere kleine Happen - das spart Kalorien und Ihr Liebling hat so auch noch öfter etwas davon!
Wenn Sie Trockenfutter füttern, können Sie alternativ auch einen kleinen Teil der täglichen Futtermenge über den Tag verteilt als Leckerli nutzen und diese Menge dafür von der normalen Futterportion abziehen.
Hier einige Beispiele für leichte luftgetrocknete Hundesnacks:
Außerdem: Beispiele für fettarme getreidefreie Snacks:
Weiterführender Lese-Tipp: Übergewicht bei Hund und Katze erkennen