Futter richtig aufbewahren: Tipps zu Haltbarkeit und Lagerung

Jede Futterart bringt eigene Vorteile mit sich, die zu den persönlichen Bedürfnissen von Tier und Halter passen müssen. Verschiedene Futterarten und Herstellungsverfahren zeichnen sich dabei unter anderem auch durch unterschiedliche Haltbarkeiten aus und haben jeweils andere Ansprüche an eine richtige Aufbewahrung. Feuchtigkeit, Licht, Wärme und auch Luft können sich negativ auf die Haltbarkeit eines Futters auswirken. Die richtige Lagerung des Futters sorgt dafür, dass Frische und Geschmack lange bewahrt bleiben und Ihr Tier täglich eine frische Futterportion im Napf genießen kann.
Aufbewahrungsgefäße für Hundefutter von Dosen bis Futtertonne

Trockenfutter

Geöffnet ist Trockenfutter noch etwa drei Monate lang haltbar. Nach dieser Zeit könnte zum Beispiel das enthaltene Öl ranzig werden und Vitamine verloren gehen - Frische und Geschmack sind dann nicht mehr gewährleistet. Dabei haben Trockenfutter, die weniger künstliche Zusatzstoffe enthalten, oft auch eine entsprechend kürzere Haltbarkeit. Auch je nach Herstellungsverfahren des Trockenfutters variiert dessen Haltbarkeit: Während kaltgepresstes Trockenfutter durch eine geringere Hitzezufuhr bei der Herstellung eine durchschnittlich etwas kürzere Haltbarkeit aufweist, haben die meisten herkömmlichen Trockenfutterarten, wie extrudiertes oder gebackenes Trockenfutter, durch ihren geringeren Feuchteanteil eine sehr lange Haltbarkeit. 

Tipp: Statt eines großen, lieber öfter einen kleinen Futtersack kaufen, damit das Futter möglichst frisch bleibt, bis dieses aufgebraucht ist.

Lagern Sie das Trockenfutter an einem kühlen und trockenen Ort, beispielsweise einem Kellerraum. Zur Aufbewahrung schließen Sie den Trockenfuttersack nach dem Öffnen einfach mit einem langen Küchenclips. Alternativ kann auch eine luftdichte Futtertonne zur Aufbewahrung und Frischhaltung von Trockenfutter dienen. Für eine optimale Futterhygiene sollte diese vor jeder Neubefüllung gereinigt und außerdem niemals neues Futter auf altes geschüttet werden. Das Futter sollte immer mit einem sauberen Becher (und nicht mit den Händen) entnommen werden, damit keine Keime oder Pilze übertragen werden können. Um das Futter vor hungrigen Mäulern zu schützen, bewahren Sie die Tonne an einem für das Tier unerreichbaren Ort auf oder achten Sie auf einen guten Verschluss - vor allem Katzen können sich als wahre Meister im Öffnen von Verschlüssen entpuppen.

• Beispiele für beliebte Trockenfutter bei pets Premium - Für Hunde: 

Wildcraft - Trockenfutter - Freilandhirsch mit Süßkartoffel (getreidefrei)
Wildcraft - Trockenfutter - Freilandhirsch mit Süßkartoffel (getreidefrei)
Wildes Land - Trockenfutter - Ente mit Kartoffeln und Wildkräutern (getreidefrei)
Wildes Land - Trockenfutter - Ente mit Kartoffeln und Wildkräutern (getreidefrei)
Mera - Trockenfutter - Pure Sensitive Adult Lachs & Reis
Mera - Trockenfutter - Pure Sensitive Adult Lachs & Reis

• Beispiele für beliebte Trockenfutter bei pets Premium - Für Katzen:

Wildes Land - Trockenfutter - Huhn und Lachs (getreidefrei)
Wildes Land - Trockenfutter - Huhn und Lachs (getreidefrei)
Wildcat - Trockenfutter - Etosha mit Geflügel (getreidefrei)
Wildcat - Trockenfutter - Etosha mit Geflügel (getreidefrei)
Orijen - Trockenfutter - Fit and Trim Cat (getreidefrei)
Orijen - Trockenfutter - Fit and Trim Cat (getreidefrei)

Softfutter und kaltgepresstes Trockenfutter

Softfutter (halbfeuchtes Hundefutter) bildet eine Ausnahme: Im Vergleich zu herkömmlichem Trockenfutter hat es eine höhere Restfeuchte - somit besteht Schimmelgefahr. Softfutter sollte deswegen nicht luftdicht aufbewahrt werden. Fest verschließende Futtertonnen sind damit eher ungeeignet. Bewahren Sie Softfutter stattdessen am besten in der Originalverpackung auf und verschließen auch diese mit einem langen Küchenclips; so ist die Packung verschlossen, aber ein Luftaustausch möglich. Die Verpackungen von halbfeuchtem Hundefutter sind im Normalfall speziell dafür entwickelt, Frische und Geschmack lange zu erhalten. Auf diese Weise aufbewahrt, ist es, wie herkömmliches Trockenfutter, geöffnet noch gut drei Monate haltbar. 

• Beispiele für halbfeuchte Hundefutter:

Primum - Trockenfutter - Soft Ente mit Kartoffel (getreidefrei)
Primum - Trockenfutter - Soft Ente mit Kartoffel (getreidefrei)
pets Premium - Trockenfutter - Soft Huhn mit Kartoffeln, Äpfeln und Kamille (getreidefrei)
pets Premium - Trockenfutter - Soft Huhn mit Kartoffeln, Äpfeln und Kamille (getreidefrei)
Wildes Land - Trockenfutter - Soft Lamm mit Reis und Wildkräutern (glutenfrei)
Wildes Land - Trockenfutter - Soft Lamm mit Reis und Wildkräutern (glutenfrei)

Dasselbe gilt für kaltgepresstes Trockenfutter: aufgrund der speziellen Herstellung weist auch dieses meist eine erhöhte Feuchtigkeit auf und sollte damit nicht luftdicht aufbewahrt werden, wie dies in einer Futtertonne der Fall wäre.

• Beispiele für kaltgepresste Hundefutter: 

Müller’s Naturhof - Trockenfutter - Natürlich Kaltgepresst Huhn mit Gartengemüse und Wiesenkräutern
Müller’s Naturhof - Trockenfutter - Natürlich Kaltgepresst Huhn mit Gartengemüse und Wiesenkräutern
Müller’s Naturhof - Trockenfutter - Natürlich Kaltgepresst Huhn und Rind mit Hering und Wiesenkräutern (getreidefrei)
Müller’s Naturhof - Trockenfutter - Natürlich Kaltgepresst Huhn und Rind mit Hering und Wiesenkräutern (getreidefrei)
Müller’s Naturhof - Trockenfutter - Jagdhundfutter
Müller’s Naturhof - Trockenfutter - Jagdhundfutter

Nassfutter

Nassfutter hat oft sogar eine längere Haltbarkeit als Trockenfutter, obwohl es deutlich mehr Wasser enthält. Das liegt am Sterilisationsprozess: Dabei werden die Zutaten in der Dose verschlossen und erhitzt, wobei selbst schwer zerstörbare Keime keine Chance haben. Auf diese Weise eignet sich Nassfutter auch hervorragend zur längeren Bevorratung und lässt sich in den Dosen zudem gut lagern. Die Zutaten bleiben darin lange saftig und der leckere frische Geschmack sehr gut bewahrt.

• Beispiele für beliebte Nassfutter bei pets Premium - Für Hunde:

Terra Canis - Nassfutter - Pute mit Naturreis & frischem Löwenzahn (glutenfrei)
Terra Canis - Nassfutter - Pute mit Naturreis & frischem Löwenzahn (glutenfrei)
Wildes Land - Nassfutter - Kalb mit Brokkoli, Hagebutte, Wildkräutern und Distelöl (getreidefrei)
Wildes Land - Nassfutter - Kalb mit Brokkoli, Hagebutte, Wildkräutern und Distelöl (getreidefrei)
Herrmann’s - Nassfutter - Bio-Huhn mit Reis (glutenfrei)
Herrmann’s - Nassfutter - Bio-Huhn mit Reis (glutenfrei)

• Beispiele für beliebte Nassfutter bei pets Premium - Für Katzen:

Leonardo - Nassfutter - Finest Selection Huhn pur (getreidefrei)
Leonardo - Nassfutter - Finest Selection Huhn pur (getreidefrei)
Wildes Land - Nassfutter - Kaninchen und Huhn mit Distelöl (getreidefrei)
Wildes Land - Nassfutter - Kaninchen und Huhn mit Distelöl (getreidefrei)
Mjamjam - Nassfutter - Gute Pute an gedämpftem Kürbis (getreidefrei)
Mjamjam - Nassfutter - Gute Pute an gedämpftem Kürbis (getreidefrei)

Nach dem Öffnen ist Nassfutter noch gut bis zu drei Tage lang im Kühlschrank haltbar. Zum Frischhalten und zur Geruchsminimierung können offene Nassfutterdosen einfach mit Frischhaltefolie abgedeckt oder mit einem passenden Dosendeckel verschlossen werden. Alternativ kann das Futter auch in ein luftdichtes, geruchsneutrales Gefäß umgefüllt werden. Sehr gut geeignet ist z.B. eine Aufbewahrungsbox aus Glas mit luftdichtem Deckel. Nassfutter sollte nie direkt aus dem Kühlschrank kommend gefüttert werden, um Magenverstimmungen durch das kalte Futter zu vermeiden. Nehmen Sie es dafür entweder eine Stunde zuvor aus dem Kühlschrank oder erwärmen Sie es, wenn es schnell gehen muss, im Wasserbad etwa auf Raumtemperatur. Entsorgen Sie nicht aufgefressene Futterreste nach dem Füttern aus dem Napf. Das ist gerade im Sommer wichtig, wenn die Gefahr eines Madenbefalls droht: zum Beispiel die Schmeißfliege setzt in feuchten Futterresten gerne Eier ab - igitt! Daher: eventuelle übrig gebliebene Futterreste lieber sofort entfernen.

Tipp: Bei langsamen Essern oder auch Katzen kann eine luftdichte Futterschale mit Bewegungssensor nützlich sein: diese öffnet den Deckel nur, wenn das Haustier in der Nähe ist. Wenn nicht, bleibt das Futter darin luftdicht verschlossen und schützt so vor lästigen Fliegen und bewahrt länger die Frische.  

Surefeed - Futternapf - Luftdichte Futterschale für Hunde und Katzen
Die SureFeed Futterschale hat einen luftdichten Deckel und öffnet erst, wenn sich das Haustier nähert. So bleibt das Futter länger frisch und frei von Fliegen

Aufbewahrung von Futter im Überblick

Trockenfutter

 Nach dem Öffnen mit einem Küchenclips schließen oder in eine luftdichte Futtertonne umfüllen

✓ An einem kühlen, trockenen Ort lagern

✓ Geöffnet noch ca. 3 Monate haltbar

! Ausnahme: Softfutter und kaltgepresstes Trockenfutter aufgrund höherer Restfeuchte nicht luftdicht aufbewahren ( Schimmelgefahr)

Nassfutter

 Nach dem Öffnen im Kühlschrank bis zu 3 Tage haltbar

✓ Offene Dosen mit Frischhaltefolie oder passendem Dosendeckel abdecken. Alternativ in sauberes, luftdichtes Gefäß umfüllen

Diese Beiträge könnten Ihnen auch noch gefallen



5€ Gutschein bei Neuanmeldung!**

Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ GUTSCHEIN sichern!

X

pets Premium nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.

OK
schließen
Lade...